Thema zurück   Kapitel zurück   Abschnitt zurückAbschnitt vor   Kapitel vor   Thema vor
Navigationsmemo
Das Universum 
Exobiologie 
Lengroah 
Stellagraphie 
Heimatwelt 
Lengroah: Heimatwelt
Zurückgehen... Zurückgehen......Weiterlesen Weiterlesen...

Der ehemalige Heimatplanet der Lengroah war bis zur Eroberung durch die Tsrit im Jahre 2283 der Planet Drukhrár, welcher um eine hellorange Sonne des Typs G8 mit dem Namen Rulán kreist. Hierbei handelte es sich um einen wasserreichen Planeten, der sich durch ausgedehnte Savannen am Äquator und großen Wäldern an den Polregionen auszeichnete. Die Sauerstoffmenge in der Luft war fast identisch mit der irdischen, der Druck und die Luftfeuchtigkeit waren im Schnitt etwas höher als auf der Erde. Drukhrár besitzt eine Umlaufzeit von 173 Tagen bzw. 182 Erdtagen. Durch die häufige Nutzung nuklearer Waffen in der Vergangenheit waren jedoch vor der Zerstörung durch die Tsrit etwa 5% der Fläche durch hohe radioaktive Strahlung nicht nutzbar. Die Position von Rulán befindet sich von Sol aus etwa 360 Lichtjahre in oberöstlicher Richtung.

Die größte Konzentration von Lengroah findet sich heute in der UTC auf Themis-3 im untersüdlichen Randbereich, welcher wohl als der neue Heimatplanet ihrer Rasse gewertet werden kann und von ihnen landschaftlich so umgestaltet wurde, dass er fast so aussieht wie früher Drukhrár und nicht mehr wie die Halbwüste, die er noch vor 30 Jahren war. Die Lengroah haben dieser Welt in ihrer eigenen Sprache den sinnigen Namen Lrréa Nraódan gegeben. Dieser Planet war, wie die meisten Planeten und Systeme, die die UTC den Lengroah überließ, noch bei der Übergabe eine trockene Halbwüste, die im Laufe der Zeit in einer atemberaubenden Geschwindigkeit zu einer wasserreichen Welt ähnlich der Erde terraformt wurde. Themis-3 ist außerdem die neue Heimat von etwa 12.000 Pflanzen- und 5.000 Tierarten, die die Lengroah bei der Evakuierung von Drukhrár mitgenommen haben. Teilweise werden die Tierarten auch in der Absicht gezüchtet, um den Lengroah natürliche Nahrung zur Verfügung zu stellen, welche ähnlich begehrt und teuer ist wie natürliche Nahrung für Menschen.

Lengroah bevorzugen als Lebensumgebung eine Luft in Form eines Sauerstoff/Stickstoffgemisches mit 22% Sauerstoff, einem Druck von etwa 1,1 bar, einer Luftfeuchtigkeit von 70% sowie eine Umgebungstemperatur von 17C. Ihre bevorzugte Gravitation beträgt 0,92 g.

Zurückgehen... Zurückgehen... ...Zum Seitenanfang... ...Weiterlesen Weiterlesen...
Verwandte Themen
Seiteninfo
Textversion: 1.3.0
Textstatus: aktuell
Seite: 124 von 365
Verfasser: Peter Hildebrand
Start/Hauptmenü
Übersicht
Das Universum
Geschichten
Rollenspielmaterial
Galerien

Download


Impressum




































 
Dieses Menüsystem funktioniert erst ab Opera 7.x!